Entspannung in einer exklusiven Atmosphäre


BIOSAUNA

Nicht jedem bekommt die klassische finnische Sauna gut.

 

An dieser Stelle kommt die Bio-Sauna als schonende Variante und wohltuende Alternative ins Spiel: Statt den Raum mit etwa 80 bis 110 Grad Celsius aufzuheizen, liegt die Temperatur zumeist bei milden 45 bis 60 Grad.

 

Die spezielle Beleuchtung, die das schonende Bio-Sauna-Konzept mit Lichttherapie-Elementen abrundet, macht den Saunatag perfekt.



Finnische-SAUNA

Die wohl bekannteste unter den verschiedenen Saunatypen ist die finnische Sauna. Das Besondere daran ist bei uns das einfließende Tageslicht, was den Wohlfühlcharakter noch einmal mehr verstärkt.

 

Man bezeichnet die finnische Sauna auch als Trockensauna, da hier die Luftfeuchtigkeit nur ca. 10% beträgt. Die Raumtemperatur liegt bei ca. 90 Grad und gehört somit zu den heißen Saunen.

 

Nach dem Verlassen der Sauna (oder dem Pausieren), sollte man unter die kalte Dusche gehen. Zum Abschluss sollte man seinem Körper etwas Ruhe gönnen und entspannen. Anschließend kann auch ein weiterer Saunagang gestartet werden.

 

Durch diesen Wechsel von heiß und kalt wird die generelle Abhärtung des Körpers trainiert und dient somit auch als Vorsorge gegen Erkältungskrankheiten. Der Saunagang ist nicht nur ein entspannendes Erlebnis, sondern dient gleichzeitig der Stärkung des Immunsystems.



INFRAROTSAUNA MIT SOLE

Eine Infrarotsauna benötigt keinen Wärmeofen. Die Hitze wird durch Heizstrahler erzeugt, welche Infrarotstrahlen abgeben. Dadurch reduziert sich die Umgebungstemperatur in der Sauna. Dies bedeutet jedoch nicht, dass eine niedrigere Wärmewirkung erzielt wird.

 

Der Körper des Anwenders wird mehr von Innen erwärmt. Die Wärme der Infrarotsauna dringt in die obere Blutschicht ein und verteilt sich als Tiefenwärme im Körper. Das Prinzip ist vergleichbar mit dem warmen Sonnenlicht. Die 30 bis 60 Grad Celsius - niedrigere Temperaturbereich - hat also nichts mit der Wärmewirkung zu tun, macht den Aufenthalt aber angenehmer.

Bei der Infrarotsauna wird für gewöhnlich mehr geschwitzt. Mit der Flüssigkeit scheiden auch Gifte, Fette und Cholesterin aus.

 

Die Infrarotsauna hat auch therapeutische und medizinische Vorteile, die nachfolgend aufgeführt werden.

  • Schweißbildung und Reinigungsprozess des Organismus von Innen (Entschlackung)
  • Behandlung von Muskelverspannungen und Gelenkschmerzen
  • Positiver Effekt auf Hautverunreinigungen, die Verdauung und das Wohlbefinden
  • Eignet sich als Unterstützung zur Gewichtsreduktion, regt den Stoffwechsel an
  • Die Blutzirkulation und Sauerstoffaufnahme wird verbessert
  • Die Infrarotsauna verbessert indirekt die Qualität des Schlafes
  • Entzündungen können zurückgehen
  • Probleme mit dem Blutdruck werden reguliert
  • Erkältung und Schnupfen kann behandelt oder im Entstehen gehindert werden

Eine Infrarotsauna ist jedoch kein therapeutisches Allheilmittel. Im Zweifelsfall sollte vor der Benutzung der Arzt konsultiert werden.



EXKLUSIVER ENTSPANUNGSBEREICH

Nach einem Saunagang zum Abkühlen an die frische Luft?
Bei uns ist das im ganzen Jahr möglich. Entspannen Sie sich in unserem Außenbereich und genießen Sie die frische Luft.

 

Zusätzlich sorgt ein exklusiver Ruheraum im Innenbereich, mit speziellen Liegemöglichkeiten für die nötige Ruhephase.

 

Gönnen Sie sich als zusätzlichen Bon-Bon ein wenig frisches Obst oder nutzen Sie auf Knopfdruck unseren Getränkeservice für sich.

 

Wir wünschen einen angenehmen Aufenthalt im Vitadrom.

 




Kontakt:

09421 / 3443
Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. 8 - 22 Uhr

Sa, So, Feiertage: 8-20 Uhr

VITADROM Sport - Freizeit - und Gesundheitspark GmbH
Hebbelstraße 14b| 94315 Straubing
im Gäubodenpark

Wir freuen uns auf Euch!


Vitadrom Sport- Freizeit- und Gesundheitspark GmbH
Hebbelstraße 14b, 94315 Straubing
im Gäubodenpark

Telefon: 09421 - 3443
E-Mail: mitgliederservice@vitadrom-straubing.de

Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. 8 - 22 Uhr
Sa, So, Feiertage: 8-20 Uhr


Fitnesspartner des Vitadroms: